01.02.2015

4. Elmer Eiswette

Ortsbürgermeister Erich Gajdzik "geiht" öbern Ontendiek in Elm

Geiht oder steiht de Ontendiek lautete am Sonntag, den 01. Februar 2015 die Frage, die die Organisatoren der Elmer Bürger Stiftung und Ortsbügermeister Erich Gajdzik zu klären hatten.

Wettscheine zu geiht oder steiht konnten bis zum 10.01.2015 auf dem Weihnachtsmarkt und weiteren Veranstaltungen erworben werden. Die Entscheidung war wegen der wechselnden Plus- und Minusgrade nicht so einfach.

Das Überqueren des Ontendieks in diesem Jahr war bei ca. sieben Grad trockenen Fußes, wie im Letzten Jahr, nicht möglich. Die Organisatoren hatten sich wieder etwas Besonderes ausgedacht. Mit Hilfe von zwei Tracktoren wurde ein Drahtseil über den Ontendiek gespannt. Mit der richtigen Ausrüstung (Beckengurt, Oesen, Seilen) und dem tradionell mit Kohle aufgeheiztem Bügeleisen schaffte er es immerhin bis zur Mitte trockenen Fußes über den Teich zu kommen. Zur Auflösung der Wette musste das beheizte Bügeleisen die Teichoberfläche berühren. Hierzu gab das Drahtseil ein wenig nach und zur Freude der Besucher lief dem Bürgermeister das Wasser in seinen Stiefeln. Erich Gajdzik nahm es mit Humor auf und stellte fest:" De Ontendiek geiht". Alle fanden das Spektakel wieder sehr gelungen. Anschließend wurde an die Gewinner die Quote von 60:40 ausgezahlt.

               

Moderator war wie alljährlich Klaus "Lauschi" Plate. Der Spielmanns- und Musikzug Elm sorgte wieder für die musikalische Unterhaltung. Zur inneren Erwärmung und Stärkung wurde Grog und Punsch, Kaffee und Butterkuchen angeboten.