26.01.2014

3. Elmer Eiswette

Ortsbügermeister Erich Gajdzik ist mutig und stellt fest: De Ontendiek steiht.

Wiederum kamen am Sonntag, 26. Januar 2014, zu dem lustigen Spektakel viele Gäste aus Elm und Umgebung. Unter anderem konnte Kuratoriumsvorsitzender Knud Spardel mit Moderator "Lauschi" Plate den Ersten Stadtrat Detlev Fischer mit Ehefrau Beate begrüßen.

Bei klirrender Kälter wurde Schneider Erich auf einer alten Dezimalwaage mit Gewichten gewogen und "Lauschi" stellte ein Gewicht von unter 99 Pfund fest. Schwerer darf der Schneider auch in Elm nicht sein. Danach wagte sich der Ortsbürgermeister mit seinem mit Holz erwärmten Bügeleisen auf den gefrorenen Ontendiek. Die Spannung war den Besuchern im Gesicht anzusehen. Langsam und souverän ging Schneider Erich gesichert durch Seile des Bootclub Elm/Oste bis zur Mitte des Ontendiek und rief unüberhörbar: " De Ontendiek steiht". Erstmalig schaffte es Erich Gajdzik trockenen Fußes über den Teich.

Für den musikalischen Rahmen sorgte der Spielmanns- und Musikzug Elm. Auch für das leibliche Wohl der Besucher war mit warmen Fliederbeersaft, Grog, Punsch, Kaffee und Butterkuchen sowie Würstchen mit Kartoffelsalat bestens gesorgt.


Zu den Höhepunkten gehörte in diesem Jahr eine Tombola mit attraktiven Preisen.

 

07.01.2014

Ehrung und Verabschiedung von Kuratoriumsmitgliedern

Das bisherige langjährige Kuratoriumsmitglied Hermann Burfeind wurde vom Kuratoriumsvorsitzenden Knud Spardel mit Dank und einem kleinen Präsent am 07.01.2014 verabschiedet.

Ferner bedankte sich Knud Spardel bei den Kuratoriumsmitgliedern Stefan Eberle, Reinhard Mayer und Jürgen Schlichting. Sie wurden für eine weitere Amtszeit berufen.

 

6. Mai 2013

Förderung durch Überschuss 2012

In der Kuratoriumssitzung vom 4. März 2013 wurde die Schlussrechnung 2012 einstimmig angenommen und die Ausschüttung für zu fördernde Vorhaben in Höhe von 1.700,00 Euro beschlossen.

Am 06.Mai 2013 wurden die Bescheide mit der jeweiligen Fördersumme für die im Jahre 2013 geplanten Vorhaben übergeben. Es wurden die folgenden gemeinnützigen Vereine für ihre Anschaffungen und der Städtische Kindergarten Kunterbunt für Bildung und Erziehung gefördert:  Turnhalle und alle Elmer Vereine und Vereinigungen (mobile Musikanlage), MTV Elm (Tischtennisplatten), Städtische Kindergarten Kunterbunt (große Handpuppen), Mühlenverein Elm (Sanierung der Mühlengalerie), Spielmanns- und Musikzug Elm (Konzertflöte), Rassegeflügelzuchtverein (Jugendzeltlager) und Bootsclub Elm/Oste (Erstellung eines Nebengebäudes).

Unterkategorien